Was ist ein Fluid?

Wassertropfen

Was ist ein Aftershave – Fluid ?

Fluid zeichnet sich durch eine fettarme Feuchtigkeit aus. Viel Wasser mit Inhaltsstoffen also, wobei das Wasser größtenteils wieder verdunstet. Was bleibt ist ein wirklich hauchzarter Film, der besonders im Sommer beliebt ist. Ein Fluid erfrischt! Eine Fluid Tagescreme eignet sich besonders nach einem Aftershave, welches „nur“ desinfiziert, weniger pflegt.

Flüssig, flüssiger, Fluid? So einfach ist es nicht – aber fast. Fluid ist eine der leichtesten Pflegemittel, die in unseren Schränken stehen können. Wasser zum Beispiel ist ebenfalls ein Fluid. In der Kosmetik interessant wird es erst, wenn man diesem „fluiden Etwas“ etwas beimengt. Was ist ein Aftershave Fluid? Ist ein Fluid für jeden Hauttyp geeignet? Und wo liegen die Unterschiede zu einer Aftershave Creme oder einer Lotion?

Gehen wir dem flüssigen Geheimnis auf den Grund!

Wie benutzt man Fluid ?

Wann Fluid? Fluid wird immer nach der Gesichtsreinigung genutzt. Warum? Über den Tag und auch in der Nacht, sammeln sich Staub und kleine Schmutzpartikel auf deiner Haut. Das ist ganz normal. Diese kleben mit deinem Schweiß und deinem natürlich Fettfilm einfach fest. Würdest du nun eine Creme auf die Haut auftragen, „verschmierst“ du diese kleinen Partikel und deine ohnehin belegten Poren verstopfen gänzlich.

Ein Fluid für Gesicht und auch Hals ist eine wunderbare Erfrischung, gerade im Sommer.

Creme auf Hand auftragen

Fluid bei verschiedenen Hauttypen

Deine Haut ist Einzigartig. Aus diesem Grunde können wir hier nur Empfehlungen aussprechen, eine grobe Richtung geben, was tendenziell für dich und deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.
Öltropfen

Da Fluid sehr wässerig ist und einen nur sehr geringen Anteil von Ölen enthält, eignen sich bestimmte Fluide (nicht alle) sehr für eine fettige Haut. Jojobaöl ist dabei der Klassiker. Eigentlich ist es gar kein Öl, es hat an sich eine vollkommen andere Struktur. Eher wie leicht zerlaufenes ganz feines Wachs. Es besitzt Haut-ähnliche Botenstoffe, die unsere Haut erkennt. Das bedeutet, dass Jojobaöl dabei helfen kann, die Produktion von Talg zu regulieren.

Fluid bei unreiner Haut, Akne und Pickel? Wenn du deine Pflegeserie möglichst gering halten möchtest, empfehle ich dir gegen Pickel ein normales Aftershave zu probieren. Der darin enthaltene Alkohol trocknet deine Pickel aus. Wenn du sehr sensible Haut hast, kannst du auch die Pickel damit abtupfen, die anderen Teile deines frisch rasierten und gereinigten Gesichtes mit einem Balsam auffrischen. Das ist zwar ein bisschen mühsam, geht aber auf die verschiedenen Bereiche deiner Haut ein.
Reagenzgläser

Wenn du sensible und auch trockne Haut hast, ist Alkohol nichts für dich. Alkohol trocknet schnell aus. Du brauchst eine Pflege, die tief in die Haut einzieht und ihr hilft, sich selbst zu helfen und damit widerstandsfähiger zu sein. Ein Fluid mit Vitamin C kann deine Haut sehr gut bei der Heilung unterstützen und Vitamin C ist tatsächlich in der Lage bis in die tieferen Hautschichten einzudringen.

** Warum immer Öl und Wasser? **
Unsere Haut ist so geschaffen, dass sie Öle nur in Verbindung mit Wasser aufnehmen kann. Ein reines Öl würde somit nur auf der Haut kleben bleiben. Erst das Wasser öffnet die Tore der Poren und die guten Ingredienz können eintreten.

Inhaltsstoffe Fluid

Auch ein Fluid soll desinfizieren, gleichzeitig schützen ohne überzufetten und darf gerne mit natürlichen Zutaten angereichert sein. Die beliebtesten Inhaltsstoffe eines Aftershave – Fluid auf einen Blick:

Menthol hat die Eigenschaft, die man schon im Kaugummi zu schätzen weiß, dass es erfrischt. Sehr. Gleichzeitig wirkt es desinfizierend. Menthol ist, wie auch Teebaumöl, ein ätherisches Öl. Bedeutet: es brennt auf Wunden. Hast du eine empfindliche Haut, die sehr trocken ist, kann ein Fluid mit Menthol für dich unangenehm werden.

Kaffee weckt Zellen, auch die deiner Haut. Das bedeutet nun nicht, dass du Eimerweise Kaffee trinken sollst. Die Dosis macht das Gift. Ein Fluid mit grünen Kaffeebohnen erfrischt, weckt auf und gibt auch deiner Haut einen Kaffee-Kick.
Tropfen auf Blatt

Mehr und mehr setzt sich der Trend durch, Pflegemittel zu nutzen, die frei von Silikonen, Parabenen, sonstigen Chemikalien und auch Tierversuchen sind. Die Hersteller haben das erkannt und machen sich nicht nur Gedanken über Fluid ohne Zusatzstoffe, sondern kommen auch zu sehr sehenswerten Ergebnissen.

** Nicidin statt Triclosan: **
Triclosan ist Tumor-bildend und schadet der Haut derart, das sie nach der Aufnahme von Triclosan mehr oder minder hilflos so gegen ziemlich alles ist. Achte drauf, dass sich dieser Stoff keinesfalls in deinem Pflegeprodukt befindet.
Alkohol desinfiziert und verfliegt dann, wenn er seinen Job getan hat. Daher ist er ein sehr beliebter Stoff in der Nachher – Pflege der Kosmetikbranche. Für fettige und robuste Haut ist er auch kein Problem. Gegen Pickel hilft er in besonderem Maße. Erfahrungsgemäß leiden Menschen, die eine sensible Haut haben, aber unter der austrocknenden Eigenschaft.

Unterschiede Fluid

Und wo sind nun die Unterschiede zu all den Produkten auf dem Markt? Ein kurzer Abriss:
Creme mit Aloe Vera

Fluid oder Creme

Creme besteht zu einem großen Teil aus Öl, Fett oder auch Wachs, dafür wenig Wasser. Sie eignet sich sehr gut im Winter, wenn der Wind mit dem Schnee und der Heizungsluft Tango tanzen.

Fluid oder Gel

Ein Gel ist beinahe ein Fluid, bloß dicker. Es bleibt tendenziell länger feucht. Die Gefahr ist, dass man schnell zu viel aufträgt und das dann ein leicht klebriger Film zurückbleibt. Wenn du es ganz flüchtig und unbeschwert vorziehst, kann sich ein Blick auf das klassische Aftershave lohnen!

Fluid oder Balsam

Balsam ist reich an pflegenden Nährstoffen, dünner als eine Creme, aber fester als eine Lotion.
Wenn du eine sehr empfindliche Haut hast, die auch im Sommer sehr leidet, weil ihr die Luft vielleicht einfach zu trocken ist, kannst du damit deine Haut wunderbar pflegen.

Fluid oder Lotion

Hier schließt sich der Kreis, eine Lotion ist noch einmal dünner, hat also mehr Wasser als ein Balsam, aber mehr Substanz als ein Fluid.

Vor- und Nachteile

Jedem Tierchen sein Plä— persönliches Pflegeprodukt. Kurzer Faktenscheck in Sachen Vor- und Nachteile:

Vor und Nachteile

Vorteile eines Fluid

  • klebt nicht​
  • hinterlässt so gut wie keine Rückstände​
  • verflüchtigt sich auch nicht völlig​
  • Träger von guten Nährstoffen (je nach Hersteller)​
  • angenehm frisch, ein frischer Kick gerade im Sommer​
  • belastet deinen Geldbeutel nicht

Nachteile eines Fluid

  • wenn du eine empfindliche Haut hast, benötigt diese im Winter vielleicht eine andere Pflege
  • besitzt einen eigenen Geruch, der sich vielleicht an anderen Pflegeprodukten stört
  • andere Düfte vom Deo zum Beispiel müssen angepasst werden
  • nicht jedes Fluid ist für jede Haut geeignet
  • vielleicht musst du erst testen, was für dich das Beste ist

Worauf man beim Kauf eines Fluids achten sollte

Drogeriemärkte und das Internet sind voll von Hautpflegeprodukten und alle sind sie „natürlich“ die Besten. Damit Du für DICH das Beste finden kannst, stelle dir doch selbst zunächst ein paar Fragen.
  • Ist mir die Wirkung oder sind mir die Inhaltsstoffe wichtiger?
  • Gibt es das Fluid auch von meiner Lieblingsmarke?
  • Wie viel möchte ich für eine Fluid ausgeben?
Wir haben viele Produkte neutralen Tests unterzogen und können Dir unsere Vergleichstabelle als kleine Hilfestellung mit an die Hand geben.
 Testsieger      PreistippNatursieger     
MarkeL’Oréal Men ExpertBiotherme HommeNivea MenWeledaBalea MenBulldogNivea MenL’Oréal Men ExpertL’Oréal Men ExpertFlorenaalverde Naturkosmetikelkos For MenBalea MenNivea MenprinceSHAVEBalea MenCien MenL’Oréal Men Expert
ProduktHydra EnergyApaisant Sans AlcoolProtect & CareAfter Shave BalsamEnergy Q10OriginalSensitiveHydra Sensitive BirkensaftHydra SensitiveSensitiveSensitivSensitivSensitiveSensitive CoolSENSITIVUltra SensitiveAfter Shave BalsamHydra Power

Bild

Preis/100ml4,95 €39,52 €7,55 €14,45 €6,95 €14,90 €8,00 €
9,95 €2,95 €
4,43 €2,45 €8,06 €2,45 €2,95 €2,45 €
Feuchtigkeitssp.
Hautgefühl
Antisepsis
Inhaltsstoffe
Ergiebigkeit
Einziehgeschw.
Duft
Behälter
Sonstiges*
Gesamtwertung

75.0%

70.5%

66.5%

62.5%

62.5%

61.5%

61.5%

61.0%

56.5%

54.5%

52.0%

48.5%

41.0%

41.0%

39.5%

Zum Shop
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Aldi
DM
Lidl
Amazon
 Mehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr Infos

Dir fehlt ein bestimmtes Produkt im Vergleich? Gerne nehmen wir es mit in unsere Tests auf.

Dann ab in die Kommentare damit!

Fazit

Ein Fluid ist leichter als eine Creme, als ein Balsam und anders als Gel oder auch Aftershave. Dennoch, es findet seine Berechtigung in dem Kreis der Männerpflege. Jede Haut ist anders, individuell wie du, und aus dem Grunde hat deine Haut auch eine individuelle Pflege verdient. Du kannst ein Fluid mit anderen Produkten kombinieren oder es als Hauptbestandteil deines Badezimmers machen. Gleich wie du dich entscheidest, ein Fluid ist deiner Haut besonders im Sommer sehr willkommen.

Wenn du auf synthetische Ingredienz verzichten möchtest: Ja, auch „frei-von“ – Produkte sind erhältlich. Für eine schöne Haut, die sich nach der Rasur schnell und unkompliziert erholt und heilen kann. Ohne lästigen Rasurbrand. Ohne Schaden davon zu tragen.

Mann mit Brille unter der Nase

FAQ

Häufige Fragen unserer Kunden

Fluid bedeutet nicht viel mehr als fließend oder auch flüssig. Es ist eher eine Beschreibung für einen Zustand, weniger die eines Produktes.

Fluid kann man aus dem englischen ziemlich treffsicher in „Flüssigkeit“ übersetzen. Wie sagte noch Mickey Mouse? Was ist Wasser? „Eine farblose Flüssigkeit, die schwarz wird, wenn man sein Gesicht darin wäscht.“

Mit ein paar Sachen, die du beachten kannst, wird die richtige Pflege zu einem wohltuenden Morgenritual – das nicht lästig ist.

Vor-Pflege

Du kannst eine Creme vor der Rasur auftragen, die deinen Bart und auch die Haut weicher macht. Das kann helfen, um die Haut während der Rasur zu schützen.

    Die Rasur

  • Gesicht reinigen und je nach Rasurtechnik vorbereiten
  • nach der Rasur lose Härchen, Schaumrückstände usw. mit Wasser und eventuell Seife abwaschen

    Pflege

  • Egal für welche Produkte du dich entscheidest: eine Desinfektion hilft, Rasurbrand zu verhindern
  • danach ist Pflege angesagt. Grob heißt das: Frisch und kühlend im Sommer, schützend und nährend im Winter
Achte auch auf deine Klingen! Du solltest sie hin und wieder desinfizieren und regelmäßig wechseln. Je sauberer sie über deine Haut gleitet, desto weniger strapazierst und verletzt du deine Haut, in die dann Bakterien eindringen können. Auch das Handtuch solltest du regelmäßig über 60 Grad, am besten bei 90 Grad waschen, damit alle Erreger abgetötet werden.
Verwandte Artikel
Eine Lotion ist eher wässerig, statt fest. Sie wird auch Milch genannt und besteht zum größten Teil aus Wasser. Fett in Form von Öl ist eher wenig (…)
weiterlesen…
Um dir die Qual der Wahl etwas erträglicher zu machen, kannst du auf dieser Seite alle Zusammenfassungen nachlesen. Wir haben (…)
weiterlesen…
Aftershave ist nicht nur eine wohltuende und erfrischende, sondern auch eine pflegende und nährende Pflege für die Haut eines (…)
weiterlesen…

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.