Was ist ein Balsam?

Friseur Rasieren Mann Pflege

Was ist ein Balsam ?

Mit einem Balsam verbindet man ganz automatisch etwas Wohltuendes. Etwas, was heilt. So ist das „Balsam für die Seele“ tief in unserer Alltagssprache verwurzelt. Aber was genau ist ein Balsam eigentlich? Und wo liegt das Besondere eines Aftershave-Balsams? Hier erfährst du alles über die verschiedenen Balsame, ihre Inhaltsstoffe und welche Möglichkeiten du hast deine Haut zu verwöhnen.

Als Balsam wird eine Mischung verstanden, die sehr dickflüssig ist. Sie besteht aus Harzen und ätherischen Ölen. Ein Balsam hat immer etwas mit Heilung zu tun, so sind auch die Inhaltsstoffe entsprechend gewählt.

Der Harz stammt von Nadelbäumen oder auch Weihrauchbäumen. Es gibt sogar einen Balsambaum! Dieser wird klassisch für ein Balsam verwendet, die anderen Rezepte haben sich mit der Zeit angepasst.

Was ist ein Aftershave Balsam ?

Aftershave Balsam enthält zum einen sehr viel weniger Alkohol als ein Aftershave. Du kannst ein Balsam nach dem Aftershave anwenden oder auf das Aftershave vorher verzichten. Ein Balsam pflegt deine Haut ohne sie austrocknen zu lassen. Es wirkt wie eine leichte Creme, ohne zu beschweren und ohne die Poren zu verstopfen.

Harze bilden eine hauchdünne, festere Schicht. Dadurch wird gewährleistet, dass die gewünschte Wirkung längerfristig einwirken kann.
Mann mit Balsam eingeschmiert
Mumie Comic

Für wen ist ein Balsam geeignet ?

Ein Balsam ist für jeden Hauttyp geeignet. Es enthält weniger bis gar keinen Alkohol und eignet sich aus dem Grunde wunderbar für die Nachpflege empfindlicher, normaler, fettiger und auch von Mischhaut. Mit den natürlichen Inhaltsstoffen hat der lästige Rasurbrand auch ohne Aftershave keine Chance.

** Mumien aufgepasst! **

Balsam und Ein-balsam-ieren hängt im übrigen zusammen. Die Mumien wurden aus demselben Grunde einbalsamiert, wie wir Balsam für unsere Haut nutzen. Es ging um den Duft und das „heilende“, bis in den Tod hinaus. Mal abgesehen von der Entnahme der Organe und der gewollten Dehydration durch Natron, die Mumien sollten für die Nachwelt festgehalten werden und verstanden sich als Sinnbild des Königs für seine Wiedergeburt.

Balsam mit natürlichen Inhaltsstoffen

Frei von Silikon, Parfüm und Farbstoffen sollte eine natürliche Pflege sein. Dafür bis zum Rand mit natürlichen Inhaltsstoffen gefüllt. Welche Dinge sind es, die ein Balsam so rein wie möglich machen?
Essential Oils

Ätherische Öle sind nicht nur wohlriechend, natürlich und allgemein sehr gut verträglich, sie sind auch ausgesprochen nützlich. Sie enthalten desinfizierende Stoffe und beugen aus diesem Grunde Rasurbrand und der Bildung von Pickeln vor. Teebaumöl zum Beispiel ist ein Meister in Sachen „Entzündungshemmung“.

Aloe-Vera-Balsam

Aloe Vera ist die Superpflanze, wenn es um Heilung geht. Sie erfrischt, zieht schnell ein und hilft der Haut blitzartig zu regenerieren. Sie marschiert mit einem großen Anteil an eigenen Abwehrstoffen zu uns, die wir, beziehungsweise unsere Haut, sehr gut nutzen können. Angereichert mit Vitaminen und Spurenelementen, wird das grüne Paket vervollständigt.

Biene Comic

Bienenwachs ist nicht nur etwas für die Schuhe oder für Kerzen. Bienenwachs bildet eine natürliche Schutzschicht auf deiner Haut. Gerade im Winter, wenn sich trockene Heizungsluft und eiskalter Wind ablösen.

Arnika ist eine Pflanze, die schon seit langer Zeit für die Wundbehandlung genutzt wird. Sie desinfiziert und hilft der Haut, ähnlich wie Aloe Vera, nur nicht ganz so erfrischend, sich selbst zu heilen. Früher war Arnika Bestandteil eines jeden Wundverbandes.

Sheabutter zeichnet sich vor allem, wie Jojobaöl auch, dadurch aus, dass die Substanz sehr schnell einzieht und keinen Fettfilm hinterlässt. Ein Balsam nach der Rasur soll ja nicht mumifizieren. Leichte Pflege ist angesagt, die tief unter die Haut gehen soll. Wenn du eine leicht nachfettende Pflege suchst, die keinesfalls beschwert, bist du hier richtig.

Blaue Blumen

Und der Salbei? Wir kennen ihn meistens nur als Tee, den wir, wenn überhaupt, herunterwürgen, wenn wir unter Halsschmerzen leiden. Der Einsatz ist richtungsweisend: er wirkt sehr antibakteriell. Er hilft auch gegen Schweißfüße! Wenn du viel mit bakteriellen Infektionen, vielleicht aufgrund einer sensiblen Haut zu leiden hast, dann wird dir Salbei helfen, die Haut auch nach der Rasur frei von Bakterien zu halten.

Balsam nach der Rasur ?

Das Balsam ist so zusammengestellt, dass es den bestmöglichen Schutz und Pflege nach einer Rasur geben kann. Kann, nicht muss. Wer mag, der kann sich auch zwischendurch mit einem Balsam erfrischen. Was gut tut, hat recht!

Balsam nach der Trockenrasur

Nach einer Trockenrasur ist, trotz der Großartigkeit der neuen Klingen, die Haut oft angegriffen. Feinste Hautirritationen können trocknen werden und dem Gesicht eine ungewollte Röte verpassen, die juckt. Wasch dir daher gründlich das Gesicht und trag dann ein Balsam auf. Das wird dir und deiner Haut helfen sich frisch und belebt zu fühlen.

Balsam nach der Nassrasur

Eine Nassrasur ist zwar im ersten Moment verträglicher für die Haut, im zweiten trocknet sie jedoch stark aus. Wenn die Haut trocken geworden ist, neigt sie hier und da an mikrofeinen Stellen aufzureißen. Rasurbrand kann die Folge sein. Ein gutes Balsam füllt diese kleinen Verletzungen aus und verhilft der Haut zu ihrer Spannkraft zurückzufinden.

Balsam mit Bart ?

Kann man ein Balsam auch mit Bart verwenden? Ja, theoretisch kann man das, klar. Nur was soll es praktisch bringen? Es gibt für die Bartpflege extra Produkte, die dein Barthaar glänzend halten und es pflegen, damit es gut duftet und gut aussieht. Ein Aftershave Balsam ist Futter für die Haut, nicht für das Haar.

Mann mit Bart und Brille

Unterschiede von Balsam

Ist Balsam einfach nur eine Creme, die man(n)sich nach der Rasur ins Gesicht schmiert? Mitnichten. Wir klären die wichtigsten Unterschiede:

Ein Fluid ist noch leichter als ein Balsam. Es zieht komplett in die Haut ein, einige Bestandteile verflüchtigen sich. Ein Balsam verbleibt als gepflegtes Gefühl, ein Fluid ist hinreichend einfach verschwunden.

Ein Gel hat immer einen sehr hohen Wasser-, und in den meisten Fällen auch einen sehr hohen Alkoholanteil. Alkohol und Wasser verdunsten schnell und der Alkohol trocknet die Haut aus. Ein Balsam tut dies nicht. Es wirkt auf und unter der Haut.

Während das Gel weitestgehend austrocknet und verdunstet, besteht eine Emulsion aus einem Wasser-Öl-Gemisch. Eigentlich undenkbar, Wasser und Öl lassen sich so einfach nicht vermischen. Es sei denn, man unterwirft sie einem besonderen Verfahren, die diese natürliche Abstoßung außer Kraft setzt. Für eine Weile zumindest. Irgendwann ist dieser Zauber aufgehoben und die Emulsion kann in die Tonne.

Öl in WasserEin Balsam enthält leichte ätherische Öle – ist aber keinesfalls mit einem schweren Öl zu vergleichen, welches sich auf die Haut legt und stundenlang fettig glänzt. Ganz deutlich wird der Unterschied beim Olivenöl vs. Teebaumöl. Der Unterschied wird klar: das Olivenöl pflegt die Haut zwar auch sehr gut, bleibt aber aufgrund seiner Schwere viel länger erhalten.
Ein ganz klassisches Aftershave bestand aus viel Alkohol (der desinfiziert) und etwas Duftstoff und Wasser. Der Alkohol diente lediglich zur Desinfektion und verflog alsbald. Dafür wurden Duftstoffe beigemengt. Das war es beinahe schon. Heutzutage werden den Aftershaves weitere Zutaten beigegeben, die nicht nur desinfizieren, sondern auch schützen. Der Hauptjob ist aber geblieben. Ein Aftershave soll desinfizieren und so Rasurbrand und Pickel verhindern.

Vor- und Nachteile

Unsere kleine Checkliste bringt die wichtigsten Kriterien auf den Punkt:

Vor und Nachteile

Vorteile eines Balsams

  • pflegt perfekt sensible Haut, die nicht vom Alkohol ausgetrocknet oder mit schweren Ölen ertränkt werden will
  • schützt vor einem Rasurbrand
  • natürlicher Duft schmeichelt auch der Nase
  • beruhigt die Haut und hilft ihr, sich selbst zu helfen
  • ein gutes Balsam muss nicht teuer sein

Nachteile eines Balsams

  • manche Produkte beinhalten problematische Inhaltsstoffe
  • und stecken voller Silikone, Alkohole und Chemie
  • um das perfekte Balsam für sich zu finden, sind vielleicht mehrere Anläufe notwendig

Worauf man beim Kauf eines Balsams achten sollte

Drogeriemärkte und das Internet sind voll von Hautpflegeprodukten und alle sind sie “natürlich” die Besten. Damit Du für DICH das Beste finden kannst, stelle dir doch selbst zunächst ein paar Fragen.
  • Ist mir die Wirkung oder sind mir die Inhaltsstoffe wichtiger?
  • Gibt es das Balsam auch von meiner Lieblingsmarke?
  • Wie viel möchte ich für ein Balsam ausgeben?
Wir haben viele Produkte neutralen Tests unterzogen und können Dir unsere Vergleichstabelle als kleine Hilfestellung mit an die Hand geben.
 Testsieger      PreistippNatursieger     
MarkeL’Oréal Men ExpertBiotherme HommeNivea MenWeledaBalea MenBulldogNivea MenL’Oréal Men ExpertL’Oréal Men ExpertFlorenaalverde Naturkosmetikelkos For MenBalea MenNivea MenprinceSHAVEBalea MenCien MenL’Oréal Men Expert
ProduktHydra EnergyApaisant Sans AlcoolProtect & CareAfter Shave BalsamEnergy Q10OriginalSensitiveHydra Sensitive BirkensaftHydra SensitiveSensitiveSensitivSensitivSensitiveSensitive CoolSENSITIVUltra SensitiveAfter Shave BalsamHydra Power

Bild

Preis/100ml4,95 €38,99 €3,99 €12,93 €6,95 €14,90 €9,95 €
9,95 €2,95 €
4,43 €2,45 €8,06 €2,45 €2,95 €2,45 €
Feuchtigkeitssp.
Hautgefühl
Antisepsis
Inhaltsstoffe
Ergiebigkeit
Einziehgeschw.
Duft
Behälter
Sonstiges*
Gesamtwertung

75.0%

70.5%

66.5%

62.5%

62.5%

61.5%

61.5%

61.0%

56.5%

54.5%

52.0%

48.5%

41.0%

41.0%

39.5%

Zum Shop
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon
Aldi
DM
Lidl
Amazon
 Mehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr InfosMehr Infos

Dir fehlt ein bestimmtes Produkt im Vergleich? Gerne nehmen wir es mit in unsere Tests auf.

Dann ab in die Kommentare damit!

Fazit

Ein Balsam ist nicht nur eine tolle „Preshave“ Pflege, ist nicht zwangsläufig teuer und kommt auch ohne Chemie sehr gut aus. Nach dem Aftershave ein Balsam? Perfekt! Deine Haut wird sich über die neue Formel freuen und dich mit einer Frische belohnen, die sich auszahlt. Wenn du unter Akne leidest, steht der Nutzung eines Balsams ebenfalls nichts im Wege. Balsam verstopft nicht, sondern zieht in die Haut ein und hinterlässt nichts als einen gepflegten, duftenden Wohlgeruch, der sich glatt und gesund anfühlt.

Bock auf Birke? Birkensaft kommt ebenfalls aus einer langen Tradition der unterstützenden Wundheilung.

Mann mit Brille unter der Nase

FAQ

Häufige Fragen unserer Kunden

Das Wort Balsam kommt aus dem hebräischen und bedeutet so etwas wie „Wohlgeruch“, „heilend“. Dies umschreibt das Wort und auch das Produkt ziemlich umfassend. Perubalsam, ist vielleicht der älteste Balsam. Er wurde aus dem Balsambaum gewonnen. Schnell wurde die wund-heilende und duftende Wirkung bekannt und so setze sich die Geschichte des Balsams fort, die heute immer noch dieselbe Bedeutung hat wie damals.

Neugierig wie sich ein selbstgemachtes Balsam so anfühlt? Wir haben dir die besten Rezepte für ein selbstgemachtes After-Shave-Balsam zusammengetragen. Damit kannst du dein eigenes Pflegeprodukt kreieren.

Da nicht jede Haut gleich ist, kann man sich einer ungefähren Empfehlung aussprechen. Bestimmte Stoffe wie Teebaumöl oder auch Aloe Vera sind in der Regel Gift für die Pickel – sie werden bekämpft. Alles was desinfiziert und auch die Haut nicht verklebt, ist gut. Das bedeutet: kein Öl, eher etwas Luftiges wie ein Balsam oder auch ein Aftershave. Auch Alkohol ist in der Regel sehr hilfreich, da er die Haut (und damit auch die Pickel) austrocknet. Das kann Teebaumöl aber auch.

Verwandte Artikel
Eine schaumige und lockere Süßspeise? Ja, auch! In unserem Ratgeber hier geht es allerdings um eine Creme nach der Rasur. Süß ist das nicht (…)
weiterlesen…
Fluid zeichnet sich durch eine fettarme Feuchtigkeit aus. Viel Wasser mit Inhaltsstoffen also, wobei das Wasser größtenteils wieder (…)
weiterlesen…
Eine Lotion ist eher wässerig, statt fest. Sie wird auch Milch genannt und besteht zum größten Teil aus Wasser. Fett in Form von Öl ist eher wenig (…)
weiterlesen…

3 Kommentare

    • Hey Toni,

      prinzipiell gibt es für Bärte natürlich gesonderte Bart-Pflege-Produkte. Bei einem 3-Tage-Bart ist das natürlich immer ein wenig von der Dichte des Bartwuchses abhängig. Meist geht es hier noch gar nicht um die Bartpflege, sondern weiterhin um die Hautpflege.
      Probiere am besten Dinge aus, die nicht zu krass fetten, aber deiner Haut dennoch Feuchtigkeit spenden. Ein Fluid, eine Lotion oder ein leichtes Balsam zum Beispiel.

      Dein Team von
      After-Shave-Balsam.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.